Konferenzprogramm

Freuen Sie sich auf zwei Konferenztage mit Keynotes, Workshops, Vorträgen, Best Practises und einem Future Lab. Ergänzt wird das spannende und zukunftsweisende Programm durch einen Expertenpool sowie einen Know-how Parcour. Erhalten Sie Ideen, Impulse und Wissen zur zukunftsfähigen Gestaltungen der betrieblichen Mitarbeitermobilität.

Expertinnen und Experten zu relevanten Themen der betrieblichen Mobilität stehen für  Wissens- und Erfahrungstransfer bereit. Wir laden Sie zu einem intensiven Austausch, zum Networking und zu fachlichen Diskussionen ein. Der Netzwerkabend am ersten Konferenztag rundet das Programm ab.

Pixabay: https://pixabay.com/de/photos/gesch%c3%a4ftsmann-beratung-gesch%c3%a4ft-2798562/

.

Ticketbuchung auf Rechnung gewünscht?


Sofern Sie eine Zahlung auf Rechnung wünschen, nutzen Sie bitte beim buchen von Tickets die Zahlungsoption "Vorkasse", in diesem Fall können Sie Ihre Rechnungsdaten eingeben und erhalten eine Rechnung. Hier klicken zum buchen!

1. Konferenztag - 08.09.2022

Keynote

Workshops


Mobilitätsstation Auto & Mikromobilität im Full Service
als Lösungsansatz für eine nachhaltige Mobilität

Martha Marisa Wanat, BICICLI Solutions & MOND - Mobility New Designs

                          

Impulsvorträge


Die große Freiheit - Mobilität für alle!
Wie Attraktivität, Flexibilität und Nachhaltigkeit zusammenpassen

Philip Kneissler, Manuel Castro Moreira, Belmoto
Thomas Oberwinster, NTT Data Deutschland GmhH


Mikromobilität und Leichtfahrzeuge
als Beitrag zur Nachhaltigkeit

Markus Emmert, Vorstand BEM e.V.


"Business Travel - grünes Wiedererwachen"
Es geht nur zusammen IQ - WeQ - WeDo

Ludger Bals, Leiter VDR Kompetenzteam Nachhaltigkeit (KTN)
VDR Verband Dt. Reisemanagement e.V.


Die große Freiheit - Mobilität für alle! Wie Unternehmen Mobilität ganzheitlich denken. Von der Vision bis zur Umsetzung

Thomas Oberwinster, Head of Mobility & Work, NTT Data Dtld.; Philip Kneissler und Manuel C. Moreira, Belmoto


PendelLabor - Wege zu einer nachhaltigen Stadt-Umland-Mobilität
am Beispiel der Region Frankfurt Rhein-Main

Luca Nitschke, ISOE Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt


Unternehmensübergreifende Shared-Fleet-Konzepte
(Förderprojekte smart eFleets)

Heinrich Coenen, BVG Berlin

                          

Best Practices


Mobilitätsbudget am Beispiel SAP
Gestaltung und Erfahrungsbericht

Alexander Eckhardt, SAP


Unternehmensübergreifendes Car-Sharing
am Beispiel BVG Berlin

Heinrich Coenen, BVG Berlin
Frank Meißner, Carano Software Solutions


Zeitreise betriebliches Mobilitätsmanagement
Erfahrungsbericht - Schwarz-Gruppe

Stephan Tschierschwitz, Schwarz Mobility Solutions


Mitarbeitermobilität – Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Kommunen.
(Erfahrungsbericht Boehringer Ingelheim)

Klaus Bockius, Boehringer Ingelheim und stv. Vorstandsvorsitzender BBM e.V.


FutureMobility@HAYS  Einführung eines Mobilitätsbudgets

Carolina Plawky, HAYS
Susanne Hammes, Lofino


Fuhrpark- und Travelmanagement unter einem Dach - Warum ist das sinnvoll?
(Erfahrungsbericht)

Christoph Carnier, Merck KGaA/
Präsident VDR Verband Dt. Reisemanagement e.V.

Im Gespräch


Mobilitätsdienstleistungen aus einer Hand –
vom Autohaus über Busse, Taxen bis Mikromobilität und Bahnhöfe

Gespräch mit Marcus Lusebrink, Geschäftsführender Gesellschafter der Tepass Autohaus Gruppe, Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender BBM e.V.
und Prof. Dr. Stephan A. Jansen


 

Experten-Pool, Info-Parcour, Networking-Area


Die Networking-Area mit Expertenpool ist für Sie von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Informieren Sie sich, sprechen Sie mit Experten zu verschiedenen Themen des betrieblichen Mobilitätsmanagements. Nutzen Sie die Expertise der Gesprächspartner.

Sammeln Sie zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem InfoParcour interessante Informationen zu Lösungen für Ihr Fuhrpark.- und Mobilitätsmanagement.


 

2. Konferenztag - 09.09.2022

Keynotes

Workshops


Wandel gestalten (Change-Management Teil 2)
Make change happen: Wandel zielgerichtet umsetzen

Rüdiger Schäfer, Dipl. Soz.


Von der Car-Policy zur Mobility-Policy
Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen
Extra:Ihre Car-Policy im Schnell-Check im Workshop

Dieter Brübach, B.A.U.M. e.V.


Der Start in das Mobiltätsmanagement aus Sicht des Unternehmens
Erfahrungswerte, Überlegungen, Tipps

Melanie Schmahl, zert. FPM (DEKRA, zert. Mobilitätsmanagerin BBM e.V,
Fuhrparkleiterin Boehringer Ingelheim


Vom Fuhrpark- zum Mobilitätsmanagement
Aufgaben, Anforderungen, Lösungsansätze

Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender BBM e.V.


Car Allowance - Die Alternative zum Dienstwagen?

Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender BBM e.V.


Arbeitsrechtliche Fragen zum Mobilitätsmanagement
Fuhrpark, Jobrad, und mehr: Es gilt, Rechtsfragen zu beachten.

Roman Kasten, Verbandsjurist BBM e.V.

Impulsvorträge


Die Lage in den Fuhrparks – Hat die Mobilitätsrevolution schon begonnen?

Clemens Noll-Velten + Christian Merten, bfp FUHRPARK +


ECSM - European certificate for sustainable mobility management
Nutzung des Zertifizierungsstandards für Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement

Axel Schäfer, Sprecher FMFE Fleet And Mobility Management Federation Europe


Die Finanzierung nachhaltiger Unternehmensmobilität -
Alternativen zu konventionellen Leasingverträgen

Sebastian Fruth, Holman Fleet Germany


Rechtliche Grundlagen bei Mobilitätsbudgets
ein Überblick über wichtige Regelungen

RA Roman Kasten, Verbandsjurist BBM e.V.


Steuerrechtliches Wissen zu Mobilitätsbudgets
Ein Überblick über steuerliche Regelungen verschiedener Mobilitätsangebote

Isabel Schneider, Stb.

Experten-Pool, Info-Parcour, Networking-Area


Die Networking-Area mit Expertenpool ist für Sie von 9.30 – 12.30 Uhr geöffnet. Informieren Sie sich, sprechen Sie mit Experten zu verschiedenen Themen des betrieblichen Mobilitätsmanagements. Nutzen Sie die Expertise der Gesprächspartner.

Sammeln Sie zwischen 09.30 Uhr und 12.30 Uhr auf dem InfoParcour interessante Informationen zu Lösungen für Ihr Fuhrpark.- und Mobilitätsmanagement.


 

Gold-Sponsor